Molekularbiologie online

 
Kurs O111
Crashkurs Genome editing mit CRISPR
ONLINE KURS

Kurstermine | Kursbeschreibung PDF

 

Dieser Kurs vermittelt in kompakter Form, wie die Manipulation von Erbinformation (z.B. knock-out und knock-in) in lebenden Zellen mit der CRISPR-Technologie möglich ist und behandelt deren Durchführungsschritte und Komponenten (z.B. Enzyme, gRNA, Homologietemplates) für verschiedene Anwendungsgebiete. Auch Maßnahmen zur Optimierung und Qualitätskontrolle werden aufgezeigt.

Die Themen des Kurses sind u.a.:

  • Molekularbiologische Hintergründe zur zellulären DNA-Reparatur und deren Bedeutung für Genommanipulation (u.a. NHEJ, MMEJ, HDR)
  • Guided nucleases der CRISPR-Familie, ihre spezifischen Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten
  • Planung von CRISPR-Experimenten für verschieden Anwendungsgebiete (u.a. Genzerstörung, Genreparatur, Genregulation)
  • Vorstellung und Anwendung aktueller Designprogramme
  • Strategien für den Transfer der Manipulationswerkzeuge in Zielzellen
  • Empfehlenswerte Kontrollen und Strategien zur Überprüfung der Effizienz und Qualität von Manipulationen
  • Analyse von Off-Target-Effekten
  • Diskussion möglicher Fehler und Probleme

Für diesen Onlinekurs sind grundlegende Kenntnisse zu molekularbiologischen Basistechniken und zum Aufbau von Nukleinsäuren empfehlenswert.

Dauer: 1 Tag (Kursbeginn: 8:30 Uhr - Kursende: ca. 15:30 Uhr | Mittagspause: ca. 12:00 - 12:30 Uhr)

Teilnahmegebühr: € 395,-- (zzgl. 19% MwSt.) inkl. Kursunterlagen, sonstigen Arbeitsmaterialien und gedrucktem Teilnahmezertifikat per Postversand.

Optionales Kurztestat (online): Auf Wunsch können Sie im Anschluss an den Kurs ein Kurztestat online als Erfolgskontrolle ablegen. Die Testatgebühr beträgt € 35,-- (zzgl. 19% MwSt.). Diese ist nicht in der Teilnahmegebühr enthalten. Sie erhalten dann ein erweitertes Teilnahmezertifikat mit dem erzielten Ergebnis. Die Anmeldung zum Testat sollte vor Kursbeginn erfolgen.