Proteinanalytik

 
Kurs B501
Proteinbiochemie und Proteinanalytik
Präsenzkurs

Kurstermine | Kursbeschreibung PDF

 

Dieser Kurs ist als Einführung in die Methoden der Proteinbiochemie und Proteinanalytik konzipiert, die den Einstieg in Protein-basierte Analysen und Experimente erleichtern soll. Ausgehend von einer vertiefenden Einführung in den Aufbau und die Eigenschaften von Proteinen werden die gängigsten Methoden der Proteinanalyse vorgestellt.

Die Themen des Kurses sind u.a.:

  • Aufbau und Eigenschaften von Proteinen
  • Proteindatenbanken und Bioinformatikanwendungen
  • Sachgerechtes Vorgehen bei der Gewinnung, Lagerung und Bearbeitung von Proteinen
  • Instabilität von Proteinen: Formen, Ursachen und Maßnahmen
  • Extraktion und Aufreinigung von Proteinen
  • Proteinquantifizierung
  • Proteingelelektrophorese (u.a. SDS-PAGE)
  • Antikörper und Antikörper-basierter Proteinnachweis (u.a. Western Blot, ELISA)
  • Enzymkinetik und Enzymtests
  • Grundlagen der Proteinspektroskopie (u.a. NMR, Massenspektrometrie)
  • Strategien zur Proteomanalyse
  • Methoden zur Proteinstrukturanalyse
  • Stabilitätsüberwachung
  • Herstellung rekombinanter Proteine
  • Diskussion häufig auftretender Probleme und Fehler

Für diesen Kurs sind keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich.

Dauer: 2 Tage (Kursbeginn: 9:30 Uhr - Kursende: ca. 16:00 Uhr)

Teilnahmegebühr: € 730,-- (zzgl. 19% USt.) inkl. Kursunterlagen, sonstigen Arbeitsmaterialien und gedrucktem Teilnahmezertifikat

Optionales Kurztestat: Auf Wunsch können Sie im Anschluss an den Kurs ein schriftliches Kurztestat als Erfolgskontrolle ablegen. Die Testatgebühr beträgt € 35,-- (zzgl. 16% USt.). Diese ist nicht in der Teilnahmegebühr enthalten. Das Testat wird unmittelbar nach Kursende abgelegt (Dauer ca. 20 Minuten). Die Anmeldung zum Testat sollte vor Kursbeginn erfolgen.
Weitere Informationen dazu finden Sie hier.