Diagnostik

 
Kurs D102
Serologische Diagnostik

Kurstermine | Kursbeschreibung PDF

 

Serologische Methoden sind ein wichtiges Instrument in der Diagnostik, mit dem beispielsweise der Immunstatus überprüft oder Infektionskrankheiten nachgewiesen werden können. In diesem Kurs wird die Anwendung und Optimierung aktueller serologischer Analyseverfahren behandelt, mit denen durch Antigen-Antikörper-Reaktionen verschiedene Erkrankungen oder physiologische Parameter analysiert werden können.

Im Kurs wird dazu zunächst das für die Anwendung der serologischen Methoden erforderlichen biochemische und immunologische Hintergrundwissen vertieft. Auf dieser Basis werden dann gängige serologischen Techniken und deren optimierte Anwendung in der Diagnostik vorgestellt und die spezifische Leistungsfähigkeit der einzelnen Techniken aber auch deren Limitationen diskutiert. Schwerpunkt sind dabei die jeweiligen Anforderungen an das Assaydesign sowie an die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Analysen, wobei auch Vorgaben aktuell gültiger Richtlinien und deren Umsetzung in der Praxis einbezogen werden.

Begleitend zu den theoretischen Kursinhalten kann bei exemplarischen Experimenten auch praktische Erfahrung bei der Etablierung, Anwendung und Optimierung von serologischen Testsystemen gesammelt werden.

Die Themen des Kurses sind u.a.:

  • Rekapitulation: Immunologie und Antikörper (u.a. Immunglobulinklassen, Affinität, Immunisierung)
  • Kinetik von Antigen-Antikörper-Reaktionen
  • Gewinnung von Antigenen und Antikörpern
  • Entnahme und Aufarbeitung von Patientenproben für die serologische Diagnostik
  • Grundprinzipien von serologischen Nachweissystemen (Blockieren, Waschschritte, Detektionsverfahren)
  • Technologien und ihre Anwendung in der serologischen Diagnostik, u.a.:
  • ELISA
  • Immunoblot
  • Agglutination und Neutralisation
  • Immunhistochemie
  • Biochips
  • Qualitative und quantitative Auswertung von serologischen Tests
  • Validierung serologischer Tests und Anforderungen der Akkreditierung
  • Richtlinien für die Laboratoriumsdiagnostik (u.a. CLSI, RiliBÄK, Pharmakopöen)
  • Übersicht zu serologischen Schnelltestverfahren (POC-Tests)
  • Troubleshooting
  • Diskussionsforum

Dieser Kurs richtet sich insbesondere auch an Mediziner, Tiermediziner und medizinisches Personal. Spezifische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Dauer: 3 Tage (Kursbeginn: 9:30 Uhr - Kursende: ca. 17:00 Uhr)

Teilnahmegebühr: € 895,-- (zzgl. 19% USt.) inkl. Arbeitsmaterialien, Kursunterlagen, Teilnahme­zertifikat mit detaillierten Kursinhalten, Mittagsimbiss, Pausensnacks und Getränken.

Optionales Kurztestat: Auf Wunsch können Sie im Anschluss an den Kurs ein schriftliches Kurztestat als Erfolgskontrolle ablegen. Die Testatgebühr beträgt € 35,-- (zzgl. 19% USt.). Diese ist nicht in der Teilnahmegebühr enthalten. Das Testat wird unmittelbar nach Kursende abgelegt (Dauer ca. 20 Minuten). Die Anmeldung zum Testat sollte vor Kursbeginn erfolgen.
Weitere Informationen dazu finden Sie hier.