Zellkultur

 
Kurs B205
Intensivkurs Prävention, Diagnose und Eliminierung von Kontaminationen

Kurstermine | Kursbeschreibung PDF

 

Kontaminationen von Zellkulturen stellen sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus wissenschaftlicher Sicht ein großes Problem dar. Das Vermeiden von Kontaminationen, insbesondere derer, die nicht offensichtlich erkennbar sind, ist daher ein wesentlicher Bestandteil erfolgreicher Zellkultur. Dieser Kurs vermittelt in kompakter Weise fundierte Kenntnisse über die Möglichkeiten zur Prävention, Diagnose und Eliminierung von Kontaminationen und Kontaminationspfaden.

Es werden zunächst die wichtigsten Arten von Kontaminationen durch Mycoplasmen, sonstige Bakterien, Pilzen oder Viren aber auch Kreuzkontaminationen verschiedener Zelllinien eingehend besprochen und die jeweils typischen Kontaminationsquellen und Kontaminationspfade aufgezeigt. Anschließend werden Standards zur permanenten Überwachung der Zellkulturen und der Arbeitsumgebung definiert und bewährte Techniken zur sicheren Diagnose von Kontaminationen vorgestellt. Darüber hinaus werden schlagkräftige Verfahren zur Dekontamination und die kritische Erfolgskontrolle dieser Maßnahmen diskutiert.

Die Themen des Kurses sind u.a.:

  • Arten der Kontamination und ihre spezifischen Eigenschaften (u.a. Mycoplasmen, Bakterien, Pilze, Viren)
  • Etablierung von Maßnahmen zur Überwachung und Qualitätssicherung in der Zellkultur
  • Prävention von Kontaminationen
  • Techniken zur Diagnose von Kontaminationen (u.a. molekularbiologische, biochemische, mikroskopische Verfahren)
  • Authentifizierung von Zelllinien und Überwachung von Kreuzkontaminationen (u.a. STR-Analyse)
  • Eliminierung von Kontaminationen aus Zellkulturen
  • Informationsbeschaffung, Dokumentation und Labororganisatio

Für diesen Kurs sind grundlegende Kenntnisse im Bereich der Zellkultur empfehlenswert

Dauer: 1 Tag (Kursbeginn: 9:30 Uhr - Kursende: ca. 17:00 Uhr)

Teilnahmegebühr: € 395,-- (zzgl. 19% USt.) inkl. Arbeitsmaterialien, Kursunterlagen, Teilnahme­zertifikat mit detaillierten Kursinhalten, Mittagsimbiss, Pausensnacks und Getränken.

Optionales Kurztestat: Auf Wunsch können Sie im Anschluss an den Kurs ein schriftliches Kurztestat als Erfolgskontrolle ablegen. Die Testatgebühr beträgt € 35,-- (zzgl. 19% USt.). Diese ist nicht in der Teilnahmegebühr enthalten. Das Testat wird unmittelbar nach Kursende abgelegt (Dauer ca. 20 Minuten). Die Anmeldung zum Testat sollte vor Kursbeginn erfolgen.
Weitere Informationen dazu finden Sie hier.